Enttäuschendes Wochenende für Sebastian Asch auf dem Sachsenring

Die Erwartungen waren hoch – berechtigt. Sebastian Asch reiste voller Vorfreude zur vorletzten Saisonstation des ADAC GT Masters an den Sachsenring. Auf dieser Strecke hatte er im Mercedes-AMG GT3 sowohl 2016 als auch 2017 gewonnen. Da bekanntlich aller guten Dinge drei sind, war das Ziel für die beiden Läufe im Jahr 2018 klar definiert.
  weiterlesen →

Frustrierendes Wochenende für Sebastian Asch in Zandvoort

Am vergangenen Wochenende ging es für Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing-Pilot Sebastian Asch auf seine Lieblingsstrecke in Zandvoort. Bei der fünften Saisonstation des ADAC GT Masters griff der Ammerbucher mit seinem Teamkollegen Luca Stolz im Mercedes-AMG GT3 an und setzte schnell erste Ausrufezeichen. weiterlesen →

Sebastian Asch schrammt auf dem Nürburgring am Podium vorbei

Nach endlos erscheinenden zwei Monaten Sommerpause hieß es vergangenes Wochenende wieder Rennaction für Sebastian Asch. Die vierte Saisonstation des ADAC GT Masters weckte gute Erinnerungen im Ammerbucher. Vergangenes Jahr hatte er in der Eifel gewonnen – das galt es zu wiederholen!

Gemeinsam mit Teamkollege Luca Stolz und seinem Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing startete Asch positiv ins Wochenende. Platz zwei im Auftakttraining sowie Startposition drei für das Samstagsrennen verhießen ein starkes Ergebnis. Mit Rang vier schrammte das Duo zwar knapp am Podium vorbei, sicherte sich aber wichtige Punkte für die Meisterschaft.
weiterlesen →

Sebastian Asch zeigt starke Aufholjagd auf dem Red Bull Ring

Vom 08. bis 10. Juni reiste der Tross des ADAC GT Masters an den Red Bull Ring zum zweiten Auslandsgastspiel der Saison 2018. Für Sebastian Asch ein besonderes Rennwochenende, denn der Ammerbucher feierte am Samstag sein 140. Rennen in der Liga der Supersportwagen. Gemeinsam mit seinem Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing und Teamkollege Luca Stolz wollte Asch seinen bisherigen drei Podiumsplätzen in der Steiermark einen weiteren hinzufügen.
weiterlesen →

Top-10-Platzierung für Sebastian Asch beim ADAC Zurich 24h Rennen

Zum insgesamt 13. Mal in seiner Karriere war Sebastian Asch beim wohl prestigeträchtigsten GT-Rennen der Welt am Start. Am vergangenen Wochenende fuhr der Ammerbucher mit Landgraf Motorsport im Mercedes-AMG GT3 das legendäre ADAC Zurich 24h Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Kenneth Heyer, Edward Sandström und Tristan Vautier erreichte er den zehnten Gesamtrang im knapp 150 Autos großen Feld.
weiterlesen →